26.09.2017

Einfach managen

Wie Sie der Komplexität entfliehen

© Coloures-pic - Fotolia.com.jpg

„Back to Basics“, ist eine wirksame Managementmethode, um ausufernde Komplexität und Hektik im Alltagsgeschäft in den Griff zu bekommen und sich im Geschäft auf das Wesentliche zu konzentrieren. Die Sehnsucht nach der Einfachheit (Simplicity) in allen Lebenslagen durchzieht auch die Geschäftswelt.

  • Entwickeln Sie eine Vision: Um sich auf das strategisch Nötige konzentrieren zu können, sollten Sie Ihre Geschäftsidee nicht nur verinnerlicht haben, sondern auch wissen, was sie mit Ihrem Unternehmen erreichen wollen. Ohne Vision können Sie keine strategischen Maßnahmen entwickeln. Sie verzetteln sich in operativen Dingen und sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
  • Legen Sie Prioritäten fest: Prüfen Sie jede Entscheidung daraufhin, inwieweit sie Ihrer Vision und den strategischen Zielen dient und ob sich bestimmte Aufgaben delegieren lassen. Wer sich in unwichtigen Details verliert, riskiert, den Überblick über das Gesamtgeschehen zu verlieren. Nach dem Pareto-Prinzip bringen 20 Prozent des Einsatzes 80 Prozent des Ergebnisses. Wenn Sie sich auf diese Anteile konzentrieren, ersparen Sie sich viel Zeitaufwand.
  • Fordern Sie Ihre Mitarbeiter heraus: Vereinbaren Sie mit Ihren Mitarbeitern anspruchsvolle, aber gleichzeitig realistische Ziele, notfalls in schriftlicher Form. Nur so können Sie Aufgaben strukturiert delegieren, im Nachhinein kontrollieren und bei nicht erbrachten Leistungen nach den Ursachen forschen. Kalkulieren Sie die Möglichkeit ein, dass Sie selbst der Grund für einen Teil des Problems sind.
  • Schaffen Sie Kreativität durch Freiraum: Wo Beschäftigte im Rahmen definierter Grenzen autonom agieren können, entsteht Raum für Kreativität. Das ist eine wichtige Grundlage für neue Ideen und Ihre Entlastung von operativen Aufgaben. Top-Führungskräfte sollten am und nicht im Unternehmen arbeiten.
  • Orientieren Sie sich am Kunden: Sie haben mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung nur dann Erfolg, wenn Sie einen eindeutigen Kundennutzen bieten können. Wo liegen die Vorteile gegenüber den Konkurrenzprodukten? Worin besteht die konkrete Leistung? Richten Sie alle Geschäftsprozesse auf dieses Ziel hin aus. Alles was nicht dem jetzigen oder zukünftigen Kundennutzen (Customer Value) dient, ist nicht wertschöpfend und überflüssig. Insbesondere in internen Verwaltungsbereichen und Stäben besteht die Tendenz, sich im Laufe der Zeit vom Marktgeschehen abzukoppeln und ein Eigenleben zu führen.
  • Weniger Controlling, mehr Intuition: In vielen Unternehmen entsteht unnötige, zeitfressende Komplexität auch durch das Controlling. Ständig müssen Planungen erstellt, aktualisiert und kommentiert werden. Das Beschäftigen mit Zahlen dominiert den Alltag vieler Führungskräfte. Daten und Fakten in Maßen und gut aufbereitet sind wichtig und unterstützen Ihre Entscheidungen. Zu viele Details verwirren aber eher, statt eine geeignete Strategie aufzuzeigen. Verlassen Sie sich daher nicht nur auf Ihren Verstand, sondern nehmen Sie auch Ihre innere Stimme bewusst wahr.

copyright emivo GmbH

Drucken